Kategorie: Unternehmensrecht

Haftung des Kommanditisten einer Kommanditgesellschaft im Überblick

1. Ein Kommanditist haftet gegenüber Gläubigern der Kommanditgesellschaft grundsätzlich nur in Höhe seiner noch nicht geleisteten (Mindest-)Einlage und in Höhe einer diese übersteigende im Handelsregister eingetragenen Haftsumme. 2. Ein Kommanditist unterliegt daher bis zur Höhe der im Handelsregister eingetragenen Hafteinlage einer Außenhaftung gegenüber den Gesellschaftsgläubigern (§ 171 Abs. 1 1. HS HGB). 3. Von dieser […]

Weiter lesen


Unternehmensgründung durch Nicht-EU-Ausländer

Die Gründung eines Unternehmens und die Aufnahme einer unternehmerischen Tätigkeit für Bürger aus den Mitgliedsstaaten der Europäischen Union und den EWR-Staaten (Norwegen, Island und Liechtenstein) sowie der Schweiz nicht mit besonderen Voraussetzungen verbunden. Innerhalb dieser Staaten gelten weitestgehend Freizügigkeit und Gewerbefreiheit. Es besteht lediglich die allgemeine Meldepflicht bei den entsprechenden Behörden. Anders ist dies im […]

Weiter lesen


Geschäftsordnung für GmbH-Geschäftsführer: Ein wichtiges Instrument zur Haftungsbegrenzung

Kollektive Haftung aller Geschäftsführer Besteht bei einer GmbH mehr als ein Geschäftsführer und ist hinsichtlich der Zuständigkeiten und Verantwortlichkeiten nichts weiter geregelt, so ist jeder Geschäftsführer für alle Bereiche zuständig und haftet auch für Versäumnisse des anderen Geschäftsführers. Dies ist insbesondere in der Krise der Gesellschaft misslich, wenn ein Geschäftsführer z.B. Umsatzsteuer und/oder Lohnsteuern nicht […]

Weiter lesen


Die Liquidation der GmbH

Soll der Geschäftsbetrieb einer GmbH nicht mehr fortgeführt werden und die GmbH aus dem Handelsregister gelöscht werden, so ist die Gesellschaft abzuwickeln. Die gesellschaftsrechtliche Abwicklung einer GmbH wird als Liquidation bezeichnet. Die Liquidation läuft in mehreren Stufen ab. Sie beginnt mit der Auflösung (Beschlussfassung, dass kein Neugeschäft mehr durchgeführt werden soll und die Gesellschaft damit […]

Weiter lesen


Unternehmens-/GmbH-Gründung: Erlaubnispflichtige Tätigkeiten. Achtung beim Unternehmensgegenstand

Neben gesellschaftsrechtlichen und haftungsrechtlichen Fragen haben sich Gründer bei der Planung der Selbstständigkeit auch mit behördlichen Vorgaben und Auflagen für die geplante Tätigkeit zu beschäftigen. Im Grundsatz gilt die Gewerbefreiheit, § 1 GewO (Gewerbeordnung). In Ausnahme hierzu sind jedoch eine Vielzahl von Tätigkeiten erlaubnispflichtig und/oder unterliegen einer Überwachung. Erlaubnispflicht nach den Regelungen der Gewerbeordnung, §§ […]

Weiter lesen


GmbH- / UG-Gründung: Was ist zu bedenken? Eine Checkliste zur Vorbereitung und Durchführung der Unternehmensgründung bis zur Aufnahme der Geschäftstätigkeit

GmbH- / UG-Gründung: Was ist zu bedenken? Eine Checkliste zur Vorbereitung und Durchführung der Unternehmensgründung bis zur Aufnahme der Geschäftstätigkeit Sie haben eine Geschäftsidee, wollen sich selbständig machen und ein Unternehmen gründen? Die Wahl der Rechtsform ist bereits auf eine GmbH oder UG (haftungsbeschränkt) gefallen? Hier zeige ich Ihnen die einzelnen Schritte und zu beachtenden […]

Weiter lesen


Entscheidungshilfe bei der Gründung: GmbH oder UG (haftungsbeschränkt)?

GmbH Die Rechtsform GmbH bzw. Gesellschaft mit beschränkter Haftung ist die in der Praxis häufigste Form einer Kapitalgesellschaft in Deutschland. Sie wird durch ein eigenes Gesetz, das GmbHG-Gesetz (GmbHG), geregelt. Mindestkapital: 25.000 €. Im Jahr 2019 gab es in Deutschland rd. 11.000 Kapitalgesellschaften. Die GmbH ist eine juristische Person. d. h., sie ist durch den […]

Weiter lesen


Gesellschafter- bzw. Investorenvereinbarungen bei der GmbH

Abgrenzung, Funktion und Regelungsgegenstände In einem GmbH-Gesellschaftsvertrag (Satzung) werden neben den Mindestbestimmungen wie Firma, Sitz, Gegenstand des Unternehmens und Kapital (Stammkapital) und Gesellschaftsanteile (Geschäftsanteile) auch sonstige korporative Regelungen und Regelungen für das Innenverhältnis der Gesellschafter untereinander getroffen. Regelungsgegenstände sind insbesondere: geplante Dauer der Gesellschaft (bis auf unbestimmte Dauer) Vertretungsbefugnis der Geschäftsführer Stimmverteilung Beschlussfassung Beirat Gewinnverwendung […]

Weiter lesen


Kündigung/Amtsniederlegung durch den GmbH-Geschäftsführer

Autonome Beendigung des Amtes durch den Geschäftsführer selbst Der Geschäftsführer kann seine organschaftliche Stellung grundsätzlich jederzeit niederlegen Den Geschäftsführer eine GmbH treffen vielfältige Pflichten, für deren Einhaltung er persönlich haftet. Auf der anderen Seite unterliegt der Geschäftsführer den Weisungen der Gesellschafter oder auch dem Ergebnis einer Abstimmung mehrerer Geschäftsführer oder des Vorsitzenden im Rahmen einer […]

Weiter lesen


Die Gründung von Unternehmen – Leitfaden und Erläuterungen (Teil II)

Die Rechtsformwahl des Unternehmensträgers: Einzelkaufmann Einfachster Beginn in die Selbständigkeit: Der Einzelunternehmer Die Anzahl der zur Auswahl stehenden Rechtsformen ist sehr umfangreich. Sie erstreckt sich vom Einzelkaufmann als im Handelsregister eingetragene natürliche Person bis zur börsennotierten Aktiengesellschaft, die ihren Finanzbedarf über den Kapitalmarkt denken will. Der einfachste Beginn in die Selbständigkeit und Existenzgründung ist das […]

Weiter lesen